Offene Bayerische Kriteriumsmeisterschaft in Ansbach

Die RSG Ansbach richtet am 2. Juni die offenen Bayerischen Meisterschaften im Kriterium aus. Der schnelle Kurs liegt in Eyb mit Start und Ziel in der Industriestraße auf Höhe des Kettle Cafes. Anschließend werden Kaltengreuther, Eichenbach- und Funkenbachstraße passiert, um wieder auf die Zielgerade einzubiegen. Die schnellsten Fahrer brauchten für die 1,3 km letztes Jahr nur 1:32 Minute (rund 51 km/h). Die Rennen sind für alle Lizenzinhaber offen, Bayerische Meister können jedoch nur bayerische Radsportler werden.

Die Rennen starten um 10 Uhr mit den Schülern U11 und U13. Ein erster Höhepunkt steht um 11:25 Uhr an, wenn in einem Rennen die drei Wertungen der männlichen Jugend U17, der Juniorinnen U19 und der Frauen Elite ausgetragen werden. Im Frauenrennen ist mit Anna Knauer (RC Germania Weißenburg / maxx-solar LINDIG women cycling team) eine vielfache Deutsche Meisterin, ehemalige Junioren-Weltmeisterin und mehrfache Medaillengewinnerin bei Welt- und Europameisterschaften angekündigt.

Nach den Junioren und Senioren wird der Renntag für eine Traingsvorführung von Crossfit Ansbach unterbrochen, so dass um 14:15 Uhr das Männerrennen gestartet werden kann. Für diesen Wettbewerb hat Manuel Porzner seinen Start mit den Worten „Alles auf Sieg“ zugesagt. Der Ansbacher fährt seit 01. Mai wieder für die RSG Ansbach, nachdem er seinen Vertrag mit dem Team Herrmann aufgelöst hatte, um sich vermehrt auf sein Studium konzentrieren zu können. Tobias Erler (RSC Kempten) ist in der bisherigen Meldeliste sicherlich ein weiterer Siegaspirant.

An allen Wettbewerben können sich auch Fahrer ohne Jahreslizenz beteiligen, sie müssen dann über das Lizenzportal des Bundes Deutscher Radfahrer eine Tageslizenz lösen und die Materialbestimmungen einhalten.

Die Bewirtung erfolgt durch das Kettle Cafe direkt bei Start und Ziel. 

Foto: Siegfried Hüttlinger, Ansbach