Qualifikation TFJV 2019, U 17, U 15, U 13 m+w

Bekanntmachung des Bund Deutscher Radfahrer
Frankfurt, 17. April 2019
Qualifikation TFJV 2019, U 17, U 15, U 13 m+w

Zur Nominierung für die diesjährige TFJV in Ploeuc sur Lié werden für die U 17 und U 15 Klassen unter anderem neben der Leistungs- und Persönlichkeitseinschätzung des Bundestrainers folgende Wettkämpfe herangezogen:

BDR-Nachwuchssichtungsrennen MTB bis einschließlich St. Ingbert (vgl. Generalausschreibungen).

Starterzahlen: TFJV: U 15 und U 17 jeweils 5-6 Jungen + 2-3 Mädchen

Zur Auswahl der U13 Teilnehmer/innen an der TFJV 2019 wird am 10.06.2019 ein Sichtungstag in Gedern ausgetragen. Dort wird es mehrere Technikparcours geben, die von fachkundigen Trainern angeleitet und bewertet werden. Die einzelnen Stationen werden sich aus Trial, allg. Radbeherrschung, spez. MTB-Fahrtechnik und Geschicklichkeit zusammensetzen. Der genaue Ablauf wird noch bekanntgegeben. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 50 Sportler/innen.

Innerhalb des Trainerteams wird im Anschluss darüber beraten, welche Sportler/innen für die TFJV nominiert werden. Neben den Eindrücken des Sichtungstages fließt das Trainerurteil (technische und taktische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Entwicklungszustand) in diese Entscheidung mit ein.

Interessenten, die an der TFJV teilnehmen möchten, bewerben sich über ihre/n Landesverbandstrainer/in MTB für die Vorauswahl beim Sichtungstag in Gedern. Diese/r trifft die endgültige Entscheidung, welche Sportler/innen vom jeweiligen Landesverband zum Sichtungstag entsandt werden. Die Meldefrist beim Landesverband ist der 28.04.2019.

Starterzahlen U 13:
5-6 Jungen + 2-3 Mädchen

gez.:
Patrick Moster, Leistungssportdirektor; Klaus Markl, Vizepräsident Radsportjugend; Thomas Freienstein, MTB Nachwuchs Bundestrainer

Kategorie: Radsportjugend