Team Auto Eder Bayern feiert nächsten Sieg: Marco Brenner stürmt zum zweiten Bundesliga-Solosieg 

Marco Brenner Foto: M. Deines / PROMEDIAFOTO

Am vergangenen Wochenende konnte das Team Auto Eder Bayern mit Marco Brenner den nächsten Sieg einfahren. Aus der Fluchtgruppe heraus attackierte Brenner im entscheidenden Moment und sicherte sich seinen zweiten Bundesliga-Solosieg in Karbach.

Am Sonntag, 26. Mai 2019 ging das Team Auto Eder Bayern bei der 32. Main-Spessart Rundfahrt, einem Rennen der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga und gleichzeitig Bayerische Meisterschaft, an den Start. Betzinger, Brenner, Hornstein, Lührs, Pierza, Rosner, von Stetten, Weggenmann, Zurawski repräsentierten die Farben des bayerischen Teams auf den 121 km langen Kurs. 
Von Beginn an war das Rennen schnell und immer wieder kam es zu Attacken, doch das Team Auto Eder Bayern kontrollierte das Feld. Klaus Betzinger sicherte sich die zweite Sprintwertung des Tages. Sven Zurawski konnte sich im Laufe des Rennens mit einer Minute Vorsprung vom Feld lösen. In Runde 4 konnte Teamkollege Marco Brenner und ein weiterer Fahrer auf ihn aufschließen. Das Trio an der Spitze des Rennens harmonierte gut miteinander und konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen.Marco Brenner gewann alle Berg- und Sprintwertungen gegenüber seinen Fluchtkollegen.
Die im Feld verbliebenen Teamkollegen von Stetten, Lührs, Weggenmann, Rosner und Betzinger übernahmen die Kontrolle, um ihre Teamkollegen vorne zu unterstützen.
In der vorletzten Runde lancierte Marco Brenner erneut eine Attacke und konnte sich von seinen Kontrahenten erfolgreich absetzen. Mit einem Vorsprung von zwei Minuten sicherte sich der junge Team Auto Eder Bayern Fahrer seinen nächsten Bundesliga-Solosieg.
Im Sprint um Platz 2 musste sich Zurawski knapp geschlagen geben und wurde Dritter.
Nach drei Minuten rollte das reduzierte Feld ins Ziel, hier sprintete der Deutsche Meister Lührs noch auf einen guten 5. Platz. Der bis dato Gesamtführende Rosner konnte mit einem 10. Platz ebenso eine Top-Platzierung einfahren.
Die Tages- & Gesamtberg- und Sprintwertung entschied ebenfalls Brenner für sich, welcher nach dem neuen Punktestand auch die Gesamtwertung der Rad-Bundesliga übernimmt. Er führt nun mit 736 Punkten, Rosner rangiert auf Rang 2, mit 18 Punkte Rückstand auf Teamkollege Brenner. In der Mannschaftswertung bleibt das Team Auto Eder Bayern weiterhin auf den 1. Platz. 

Siegerehrung Bayerische Meisterschaft Foto: M. Deines / PROMEDIAFOTO

Zugleich holte sich Marco Brenner den Titel als Bayerischer Meister und Sven Zurawski und Leslie Lührs vervollständigten das Podest mit den Plätzen zwei und drei.
 
„Die Mannschaft hat beim Heimrennen eine Glanzleistung gezeigt und das Rennen dominiert. Wir sind breit aufgestellt und es ist schön zu sehen, wie erfolgreich auch bereits unsere jungen Sportler agieren. Mit vier Fahrern in den Top 10 konnten wir dies eindrucksvoll beweisen. Es macht einfach Spaß mit dieser Mannschaft zu arbeiten.“ – Dr. Christian Schrot

Die ganze Mannschaft hat heute sehr gut und geschlossen gearbeitet und die Rennstrategie erfolgreich umgesetzt. Der Sieg von Marco Brenner, der Führungsausbau in der Mannschaftswertung und vier Top 10 Platzierungen sind beachtliche Ergebnisse. Das komplette Team kann wirklich stolz auf sich sein.“- Tim Winkler 

NP