Bayerische Weltmeistertitel im Hallenradsport

Bei den Hallenradsport-Weltmeisterschaften in Stuttgart haben die im BDR-Trikot startenden bayerischen Sportler & Sportlerinnen herausragende Erfolge erzielt. Nachdem gerade die Hallenradsportler in den letzten eineinhalb Jahren besonders von der Corona-Pandemie betroffen waren und kaum Wettkämpfe bestreiten konnten, zündeten sie in Stuttgart ein wahres Feuerwerk an hochklassigen Leistungen.

„Das war Wahnsinn und eine große Freude, unseren Athleten zuzuschauen. Sie haben diese Titelkämpfe zu einem rauschenden Fest für den Hallenradsport werden lassen“, freute sich der für den Hallenradsport im BDR zuständige Vize-Präsident Harry Bodmer. 

Überragend präsentierte sich am Abschlusstag einmal mehr Titelverteidiger Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach), der mit 210,07 Punkten den Wettbewerb im Kunstradsport klar dominierte. Für Kohl war es der fünfte WM-Sieg in Folge. Souverän wie seit Jahren dominierte der 25-Jährige aus der Fränkischen Schweiz die Konkurrenz, zelebrierte erstmals den zehnfachen Drehsprung.

Einen bayerischen Sieg gab es auch im Einer-Kunstfahren der Frauen, wo sich mit Milena Slupina (TSV Bernlohe) ebenfalls die Titelverteidigerin durchsetzte und Lara Füller auf den Silberrang verwies.

Krönender Abschluss der Weltmeisterschaft war der Gewinn der Goldmedaille im Radball. Im Finale setzten sich Bernd und Gerhard Mlady  (RMC Lohengrin Stein) mit 5:4 Toren gegen das Duo aus der Schweiz durch. Bronze ging an Österreich. „Wir sind schwer reingekommen. Aber am Ende lag unser Leistungsniveau sogar über jenem von Dornbirn“, zog Bernd Mlady sein WM-Fazit. Und Cousin Gerhards ergänzte: „Auf dem Podium zu stehen ist unbeschreiblich. Ich fühle mich wie in einer Wolke.“

Text&Bild: BDR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen