Verbandstag 2019

Ehrung v.l.: Toni Hornung, Robert Botschafter, Peter Berninger

Am 16. März fand der jährliche Verbandstag des Bayerischen Radsportverbandes in Beilngries-Paulushofen statt.

Das neue Präsidium zog nach einem Jahr sein erstes Resümee. Seit dem Amtsantritt fanden vier Präsidiumssitzungen, sowie zahlreiche Besprechungen u.a. mit Trainern, dem Schulsportbeauftragen und weiteren BRV Verantwortlichen statt. Viele Telefonate und unzähliger Mailverkehr, sowie Termine bei BLSV, BDR und bei Bayerischen Meisterschaften kamen hinzu.

Der BRV verzeichnet weiterhin steigende Mitgliederzahlen von 24.650 Mitgliedern in 2017 auf 25.122 Mitglieder in 2018 (Steigerung um 472 Mitglieder). Auch die Anzahl der Vereine hat sich leicht erhöht auf 406 Vereine. Die gelösten Lizenzen sind leicht steigend von 2.573 auf 2.588 Lizenzen. RTF Karten wurden 46 weniger gelöst als im Vorjahr. Zudem standen zahlreiche bayerische Sportler auf dem Podest bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften.

Der Schulsport im BRV schreibt seine Erfolgsgeschichte fort und eine Anerkennung bei Jugend Trainiert für Olympia wird zusammen mit dem BDR und weiteren Landesverbänden angestrebt. Eine Kooperation mit der Uni Würzburg, die Lehramtsstudenten mit einem Wahlfach für den Radsport fit macht, bringt seine Vorteile mit. Eine weitere Kooparation konnte mit der TH Deggendorf geschlossen werden.

Neu im BRV sind unter anderem der Bundesstützpunkt Kurzzeit und Ausdauer in Nürnberg, die neue (ab 2020 olympische) Disziplin BMX Freestyle und eine online basierte Mitgliedermeldung. Auf den RTF Karten ist ab sofort ein QR Code für scan&bike zu finden und die Homepage erstrahlt in neuem Glanz.

Die neuen Gesichter im BRV sind:

v.l. Benedikt Zapp , Nathan Sauter, Charly Höß , Daniel Müller, Peter Bohmann, Eva Barthelmes, Andreas Ledutke, Peter Berninger
  • Charly Höß, Koordinator Verkehr (eingesetzt nach dem Verbandstag 2018)
  • Daniel Müller, Fachwart BMX Freestyle (eingesetzt im Herbst 2018)
  • Sebastian Maricellin, KRO Radball (kommissarisch nach dem Verbandstag 2018)
  • Eva Barthelmes, Verbandsjugendleiterin (gewählt am Verbandsjugendtag im Jan 2019)
  • Leonie Walther, Stellv. Verbandsjugendleiterin (gewählt am Verbandsjugendtag im Jan 2019)
  • Benedikt Zapp, Anti-Dopning Beauftragter (kommissarisch seit Anfang 2019)
  • Georg Porzel, Fachwart Radball/Radpolo (gewählt am Verbandstag 2019)
  • Nathan Sauter, Fachwart Straßenrennsport (gewählt am Verbandstag 2019)

Alle weiteren am Verbandstag 2019 zur Wahl stehenden Posten konnten durch die vorherigen Amtsinhaber wieder besetzt werden. Nach wie vor ist der BRV auf der Suche nach Fachwarten für die Bereiche Breitensport und RTF/CTF.

Ehrung am Verbandstag

Geehrt wurden am Verbandstag für ihre Verdienste um den Radsport mit der BRV Ehrennadel in Bronze: Markus Gutbrod, Christian Brauer, Katja Brauer, Kurt Lallinger, Michael Kreil. Mit der BRV Ehrennadel in Silber: Herbert Übelacker, Martin Hartnagel, Anni Bilgeri, Gertrud Römmelt, Josef Stöckl. Mit der BRV Ehrennadel in Gold: Toni Hornung

Veränderungen gab und gibt es auch von Seiten des BDR. So wurden die Beiträge erhöht und eine Lizenzreform für 2019 steht vor der Umsetzung.

Der BRV wird 2019 – sofern die beantragten Mittel zur verfügung gestellt werden – ein Projekt im Bereich BMX Freestyle durchführen und zwei Vereine bei der Anschaffung von BMX Startgattern unterstützen. Die Aus- und Fortbildung soll neu konzeptioniert werden und die Satzung, sowie die Ordnungen werden bis zum Verbandstag 2020 überarbeitet.

Die Berichte des Präsidiums und der Fachwarte sowie Kommissärsobleute sind hier nachzulesen.

Bericht/Bilder: NAS