Radteam Herrmann neuer Mannschaftsmeister

Bauernfeind und Klimsa gewinnen Paarzeitfahren in der Bundesliga

Bei den Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren in Genthin setzte sich am Sonntag überraschend das Radteam Herrmann in der Eliteklasse der Männer durch.

Das Radteam Herrmann ist überraschend Deutscher Mannschaftsmeister geworden: Christopher Hatz, Florian Obersteiner, Victor Brück, Miguel Heidemann, Leon Echtermann und Friedrich Meingast waren auf der 50 km langen Zeitfahrstrecke von Genthin in einer Fahrzeit von 52:01 Minuten 25 Sekunden schneller als der Titelverteidiger aus Koblenz, das Lotto Kern Haus Team. Platz drei ging an Heizomat rad-net, die 39 Sekunden langsamer waren als der neue Deutsche Meister.

“Das Radteam Herrmann hat Fahrer in seinen Reihen, die zu solchen Leistungen fähig sind, deshalb ist ihr Erfolg eine kleine, aber keine große Überraschung“, sagte Bundestrainer Ralf Grabsch in Genthin. „25 Sekunden Vorsprung ist schon ordentlich. Sie haben ein in den Wechseln und Abläufen harmonisches Zeitfahren gezeigt.“

Ricarda Bauernfeind und Paulina Klimsa vom Team Mangertseder gewannen das 20 km lange Paarzeitfahren der Juniorinnen mit 13 Sekunden Vorsprung dem Team maxx-solar und den Wheel Divas (2:21 Min. zur.) Das U19w-Zeitfahren zählte zur Bundesliga, war jedoch keine Deutsche Meisterschaft.

Quelle oben: BDR Medienservice

Weitere bayerische Ergebnisse aus Genthin:

Die bayerischen Junioren des Team Auto Eder Bayern wurden beim Mannschaftszeitfahren ebenfalls Zweite. Es zählte ebenfalls zur Bundesliga, aber war nicht als Deutsche Meisterschaft ausgefahren. Die Mannschaft setzte sich zusammen aus Kilian Rietzler (RSC Kempten), Linus Rosner (VC Ratisbona Regensburg), Bastian Frick (RSV Irschenberg) und Sven Zurawski (RC Herzogenauchrach).

Die Schülerinnen U15 fuhren um die Deutsche Meisterschaft im Paarzeitfahren. Liv Kaja Baacke und (RSG Augsburg) und Laura Kastenhuber (RSV Irschenberg) holten als Team Bayern 1 die Silbermedaille. Die Mädchen in Bayern 2, Justyna Czapla (RV Union 1886 Nürnberg) und Katharina Paggel (RSV Sandharlanden) sammelten wertvolle Erfahrungen und wurden Neunte.

In der männlichen Jugend traten über 40 km für den LV Bayern als Vierer an Klaus Betzinger (RSV Irschenberg), Paul Keller (RC Herpersdorf), Laurent Pascal Pierza (RSC Ingolstadt) und Vincent Vonhof (TK Schwabach 1897). Sie benötigten 55:01 min und wurden somit achte Mannschaft.