Auftaktlehrgang für den MTB Kader des BRV

Am Wochenende vom 09.11.2018 – 11.11.2018 fand der Auftaktlehrgang des Bayerischen Radsportverbands in Nürnberg statt. Auf dem Programm standen, neben der ein oder anderen lockeren Ausfahrt mit den Bikes, auch noch allgemeinathletische Trainingseinheiten.

Treffpunkt hierzu war am Freitag um 15 Uhr vor unserem Hotel. Nachdem jeder sein Zimmer bezogen hat ging es auch schon mit der ersten Laufeinheit los. Im Anschluss arbeiteten wir noch im Kraftraum der Bertolt-Brecht-Schule (Bundesstützpunkt des Radsports) an der Technik der Kniebeuge und des Kreuzhebens. Am Abend bot Erik Becker jedem dann noch ein Einzelgespräch, mit Hinblick auf die bevorstehende Saison, an.

Der Samstag begann um 7:30 Uhr mit einer kleinen Laufeinheit. Nachdem alle gefrühstückt hatten, absolvierten wir eine dreistündige Grundlageneinheiten auf den Trails rund um Nürnberg. Kalte Temperaturen und ein leichter Regen haben jedoch Niemandem die Motivation und den Spaß geraubt.

Nach dem Mittagessen im Hotel stand nun eine zweite Radeinheit auf dem Programm. Hierbei wurde der Schwerpunkt eher auf die Verbesserung der Radbeherrschung und der Technik gelegt. Der Höhepunkt des Trainings war mit Sicherheit der Pumptrack direkt neben dem Nürnberger Tiergarten.

Abends ging es dann nochmal in den Kraftraum bzw. in die Halle. Dort haben wir die Übungen vom Vortag vertieft, darauf aufgebaut und im Anschluss einige Spiele gespielt. Auch am Samstagabend wurden wieder Einzelgespräche angeboten.

Am Sonntag starteten wir wieder mit einer Laufeinheit. Nach dem Frühstück haben alle Sportler ihre Sachen gepackt und diese in die Busse geladen. Da uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung machte und eine eventuelle Erkrankung vermieden werden sollte, entschieden die BRV-Trainer, dass die letzte Einheit in der Halle absolviert wird. Dort wurden dann verschiedene Kraft- und Stabilisationsübungen durchgeführt.

Mit der Abschlussbesprechung um 12Uhr ging ein schönes Trainingswochenende nach der Offseason zu Ende.

Vielen Dank an den Bayerischen Radsportverband für dieses Wochenende!

Bericht: J. Knauer