Medaillenregen für bayerische Athleten bei der Hallenradsport WM

Lukas Kohl

Die Hallenradsport WM in Lüttich (Belgien) vom 23. bis 25. November 2018 stellte sich wieder einmal als voller Erfolg für die deutschen und ganz besonders auch für die bayerischen Athleten heraus.

Lukas Kohl und der 4er aus Steinhöring (Julia Dörner, Katharina Gülich, Anna-Maria Milo, Ramona Ressel) gewannen souverän jeweils WM-Gold im 1er und 4er Kunstradfahren. Dazu kam  die Silbermedaille der Radballer aus Stein (Bernd und Gerhard Mlady), die aufgrund des Diebstahls ihrer Räder direkt vor dem Mannschaftshotel mit ihren alten Räder hatten starten müssen. Die RKB Fahrerin Milena Slupina (RKB) rundete das Ergebnis ebenfalls mit einer Silbermedaille im 1er Frauen ab.

Am Dienstag, 27.11.2018 ab 17:30 Uhr sind die fränkischen Sportler in der Frankenschau – aktuell (Bayerisches Fernsehen, regional Nord) zu sehen. Mediathek: https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1591930.html

WM-Ergebnisse:

1er Kunstfahren Frauen
Gold  Iris Schwarzhaupt (BDR)
Silber  Milena Slupina (BDR)
Bronze Adriana Mathis (AUT)

1er Kunstfahren Männer
Gold  Lukas Kohl (BDR)
Silber Moritz  Herbst (BDR)
Bronze  Chin To Wong (HKG)

2er Kunstfahren Frauen
Gold  Lena und Lisa Bringsken  (BDR)
Silber  C. Wurth/Sophie Nattmann (BDR)
Bronze: Kopf / Bachmann ( AUT)

2er Kunstfahren offene Klasse
Gold  Serafin Schefold/Max Hanselmann  BDR
Silber Lukas Burri/F. Hammerschmidt  (SUI)
Bronze Patrick Tisch/Nina Stapf (BDR)

4er Kunstfahren offene Klasse
Gold: BDR (Gülich/Ressel/Dörner/Milo)
Silber Schweiz
Bronze Österreich

Radball

Gold Österreich

Silber BDR (Gerhard und Bernd Mlady)

Bronze Schweiz