Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

BDR unterstützt Europäische Woche des Sports - auch Radsportvereine können sich einbringen.

Frankfurt (rad-net) - Menschen für einen gesunden und aktiven Lebensstil sensibilisieren und begeistern. Das ist das Ziel von «#BeActive», der Europäischen Woche des Sports. Sie ist eine Initiative der Europäischen Kommission und des Bundesministeriums des Inneren gegen den Bewegungsmangel in der Bevölkerung und findet vom 23. bis 30. September 2017 statt.

Hintergrund dieser Aktion sind die stetig steigenden Behandlungskosten von durch Bewegungsmangel und Übergewicht hervorgerufenen Krankheiten sowie die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft. Der Deutsche Turnerbund wurde als nationaler Koordinator für alle Aktivitäten in Deutschland benannt und ruft Vereine, Schulen, Betriebe und Kommunen auf, sich mit verschiedenen Angeboten an der Aktion zu beteiligen.

Auch der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) begrüßt diese Initiative vor dem Hintergrund seiner bundesweiten Breitensportaktivitäten sehr und unterstützt sie als Kooperationspartner. Vizepräsident Peter Koch betont: «Zusammen wollen wir das Spektrum der Möglichkeiten bei '#BeActive' erweitern und dadurch mehr Menschen mobilisieren.»

Unter dem Motto «Radfahren - im Verein am schönsten» können sich auch die Radsportvereine einbringen. So können geplante Radtourenfahrten (RTF) in diesem Zeitraum genauso wie Trainingsabende - auch im BMX, MTB oder Hallenradsport - oder ein Tag der offenen Tür angemeldet werden. Wichtig ist, dass alle Aktivitäten und Veranstaltungen auf der Internetseite www.beactive-deutschland.de registriert werden.