Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

Team Auto Eder Bayern 2018

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Team Auto Eder Bayern und der Bayerische Radsport Verband kooperieren weiter im Nachwuchsbereich

Gestern fand die Teampräsentation des Teams Auto Eder Bayern in Kolbermoor statt. Die neue Saison bringt einige Veränderungen mit sich. Das Team rund um die acht talentierten, bayrischen Rennfahrer ist offiziell das Nachwuchsteam des WorldTour Teams BORA – hansgrohe.

Ralph Denk, Teammanager beider Teams sieht viele Vorteile darin, „Unser Ziel ist es, junge Radsportler an den Profiradsport heranzuführen. Der zuständige Trainer des Bayerischen Landesport Verbandes Christian Schrot ist von den möglichen Synergien ebenfalls begeistert, „Unser Nachwuchsteam kann nun auf die professionellen Strukturen von BORA – hansgrohe zurückgreifen und diese nutzen. Sie werden in vielen Bereichen von dem Personal des Profiteams mitbetreut, in ihrer Entwicklung zum Profisportler gefördert und unterstützt.“ Als Nachwuchsteam können sich die Fahrer langsam an den Profiradsport herantasten.“ Das neue Konzept des Radteams konnte man vor Ort sehen, neben allen Sponsoren und vielen Pressevertretern waren auch Fahrer des BORA – hansgrohe Rennstalles zu Gast. Deutscher Meister Marcus Burghardt aber auch Giro d´Italia Etappensieger Lukas Pöstlberger, Emanuel Buchmann und Michael Schwarzmann gaben den Nachwuchsfahrern wertvolle Tipps für einen guten Start in die neue Saison wie auch Einblick in die Welt des Profiradsports.

Als neuer Radausstatter konnte Specialized, welcher ebenfalls dem Profiradteam als Partner zur Verfügung steht, gewonnen werden. Dadurch wächst das Nachwuchsteam noch näher an das World Team heran, Synergien werden geschaffen und können auch optimal genutzt werden. Neben der Fuhrparklogistik, dem Personal aber auch der Trainingswissenschaften, sind auch gemeinsame Trainingslager beider Teams geplant.

Auto Eder Kolbermoor, Hauptsponsor des Radteams aber auch Fuhrpark-Sponsor im WorldTeam unterstützt nun seit mehr als mehr als 15 Jahren dieses Projekt. „Sportsponsoring ist für uns ein wichtiges Kommunikationsmittel, beide Teams können voneinander profitieren und ich freue mich sehr ein Teil dieser beiden Projekte zu sein.“, so Willi Bonke.

„Was mich sehr freut ist, dass der Sponsorenpool des Teams Auto Eder Bayern um den Hauptsponsor Auto Eder schon seit Jahren konstant ist. Es sind hauptsächlich Firmen aus dem Landkreis Rosenheim die hier neben dem Werblichen Gegenwert auch ein Stück soziale Verantwortung übernehmen und dem Nachwuchs eine Chance geben. Des Weiteren sind sogar unter den Sponsoren Geschäftsbeziehungen und Freundschaften entstanden.“, so Ralph Denk.

Sportlich wird die kommende Saison für das Acht-Mann starke Team mit Rennen im In- und Ausland ein in den Niederlanden, warten auf das Team Auto Eder Bayern. Bayerischer Landesverbandstrainer und sportlicher Leiter Christian Schrot, „Ich freue mich auf die neue Saison, das neue Design des Trikots und das Material ist alles top. Einer erfolgreichen Saison sollte nichts mehr im Weg stehen. Eines unserer Ziele, auch ein persönliches, ist es bei den deutschen Meisterschaften ein gutes Ergebnis zu erzielen. Es wäre schön den deutschen Meister in den eigenen Reihen zu haben.“ Kilian Steigner wird in seine zweite Saison beim Team Auto Eder Bayern starten, „Ich bin motiviert und freue mich auf die Rennen, vor allem mit unseren neuen Rädern Specialized. Es ist wirklich eine Ehre solche tollen Maschinen fahren zu dürfen.“ Erster Renneinsatz des Team Auto Eder Bayern wird Ende März in Österreich sein, doch zuvor absolviert die bayrische Radequipe ein zehn tägiges Trainingslager in der Toskana, wo auch BORA – hansgrohe aufgrund des Rennens Strade Bianche in der Nähe sein wird. (N.P./K.K.)