Bayerischer Radsportverband e.V.

PASSION RADSPORT IN BAYERN

Aufholjagd bei der Deutschen Meisterschaft in Borna

Martin Meiler vom Team Auto EderMartin Meiler vom Team Auto Eder Bayern auf Platz acht

Ein Rennen auf der Überholspur und ein missglückter Start kennzeichneten den Auftritt von Martin Meiler bei den Deutschen Meisterschaften: Ausgerechnet bei den Titelkämpfen gab‘s einen kleinen Rückschlag für den Schnellstarter. Der Neuzugang des Team Auto Eder Bayern, der in diesem Winter bereits drei Cross-Rennen für sich entscheiden konnte und mit der Nationalmannschaft auch im Weltcup im Einsatz war, musste er sich unter Wert geschlagen geben. «Leider habe ich einen sehr schlechten Start erwischt und bin in der ersten technischen Schlamm-Passage auch sofort in einen Rückstau geraten», so der 16-Jährige nach dem Rennen in Borna. Auf der anspruchsvollen Runde vor den Toren Leipzigs kämpfte sich der Nachwuchsfahrer aus Oberammergau im weiteren Rennverlauf zwar immer weiter nach vorn, kam aber am Ende nicht mehr über Platz acht hinaus. «Unter diesen Umständen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden», so Meiler.

 

Mit seiner Aufholjagd unterstrich Meiler auch seinen Anspruch auf eine Nominierung zu den Cross-Weltmeisterschaften, die am 31. Januar und 1. Februar im tschechischen Tabor stattfinden. Die Entscheidung über die Nominierung soll in den kommenden Tagen fallen.

www.team-auto-eder-bayern.de